2015 - Zweite Kompanie

Willkommen bei der zweiten Kompanie
des
Schützenverein Sythen von 1845 e.V.
Willkommen bei der zweiten Kompanie
Direkt zum Seiteninhalt

2015

Geschichte > Jahresrückblicke
Jahresrückblick der 2. Kompanie 2015

Im Jahr 2015 hatte die 2. Kompanie wieder zahlreiche Aktivitäten zu bieten: Eine Fahrradtour zur Bierbörse, unser Kompaniefest mit Vogelschießen, das Kompanieschießen und Winterwanderung. Aber erst mal der Reihe nach!

20. April 2015
Unser Kompaniewirt Peter feierte seinen 60. Geburtstag, wir haben ihm ein Ständchen gebracht!

Dorfmeisterschaft 2015
3 Mannschaften traten mit mehr oder weniger Erfolg an. Eine Mannschaft kam ins Finale, die anderen konnten währenddessen schon Zielwasser trinken.

23.Mai 2015
Unser Ehrenhauptmann Heinz Büning hatte am 18. Mai 2015 seinen 75.Geburtstag und lies es sich nehmen, diesen am 23. Mai 2015 vormittags im Freibad zu feiern. Für die Verpflegung hatte Heinz vorbildlich gesorgt.

16.Juni.2015
Um uns auf das nächste Kaiserschießen in Sythen vorzubereiten, haben wir schon mal an diesem Tag einen „Probelauf“ in Lippramsdorf vorgenommen. Trotz bescheidenen Wetters konnten etliche Kompaniemitglieder per Bustransfer nach Lippramsdorf kutschiert werden, um dort am Umzug teilzunehmen.

27.Juni.2015
Es fand die Standartenparty der „Kinder“-6. Kompanie statt und es wurde bis zum Morgengrauen auf dem Hofe Hagemann reichlich gefeiert.

04.Juli 2015
Man kann schon sagen, dass wir bei unseren Veranstaltungen alle Wetterextreme hatten. Am einzigen Tag in 2015 an dem Schnee fiel, fand unsere Winterwanderung statt und ordentliche Schauer hatten wir beim unserem Kompaniefest. Auch bei unserer Radtour (dieses Mal auch wieder ohne Rad) hatten wir wieder richtig Glück mit dem Wetter. Am heißesten Tag seit etlichen Jahren ging die Fahrt über Feld und Wiese‘ mit dem Etappenziel Uhlenhof in Haltern. Dort angekommen, konnten wir unseren Flüssigkeitshaushalt ausgleichen und den kleinen oder großen Hunger stillen. Anschließend fuhren wir bei subtropischen Temperaturen weiter Richtung Haltern, um die 2. Halterner Bierbörse zu besuchen. Nach zahlenreichen Bierproben wurde dann die Heimreise mit dem Großteil der Kompanie im Linienbus nach Sythen angetreten. Es war einfach zu heiß an diesem Tag! Da viele Kompaniemitglieder doch sehr geschwächt von der Tour waren, fuhr der Busfahrer die Extrameile von der Haltestelle Sythen Freibad zum Freibad Sythen. Im Freibad angekommen, wollten doch mehrere Kompaniemitglieder zum Abschluss des Tages noch ein kühles Bad nehmen (mal mehr oder mal weniger angezogen).
Unter dem Motto ‚Dans op de Deel‘ feierten wir am 15. August zusammen mit unseren Flintenweibern eine ‚Münsterländer Mottoparty‘. Wir trafen uns in typischer Bauerntracht oder wahlweise im Kompanieshirt am Kompanielokal, um dann gemeinsam zur Eröffnung des Dorfplatzes zu wandern. Da viele Sythener schon am Rande des Dorfplatzes aufgestellt hatten, blieb uns beim Einmarsch nichts anders übrig, als uns mitten drauf zu stellen. Man muss ja irgendwie auffallen. Es war ein herrliches Bild unserer Kompanie. Nach dem offiziellen Teil und nach netten Gesprächen marschierten wir weiter zum Hof Sträter in die Stockwiese. Dort fand das erste Kompanie-Vogelschießen der 2. Kompanie statt. Unser Schießmeister Heinz Büning hatte sich etwas ganz Besonderes ausgedacht. Es mussten 3 Kompaniehasen mittels Druckluftgewehr erledigt werden. Am Ende und pünktlich zu Beginn des Platzregens am Abend stand der Sieger fest: Thorsten, der 1. mit seiner Frau, Heike, die 1. Der einsetzende Regen bereitete einige Kompaniemitglieder etliche Sorgenfalten im Gesicht, dass hoffentlich die eigenen Keller vom Wasser verschont blieben. Daher traten einige die Heimreise zur Inspektion schon mal an. Für das leibliche Wohl an diesem Tag wurde wie gewohnt gut gesorgt. Josef Sträter stellte uns seine Scheune zur Verfügung, sodass wir den Abend reichlich mit Getränken wie „Essacher-Luft“ und „KrabbeldieWandhoch“ gemeinsam feiern konnten. Für die gute Musik sorgte unser Kapellmeister DJ Stephan und wurde dabei auch von einem Hilfs-DJ unterstützt. Ein gelungener Tag ging spät abends zu Ende. Ein besonders großer Dank geht natürlich an unserem Gastgeber Josef!

30. August 2016
Unser Hauptmann Stefan feiert seinen 50. Geburtstag! Ein paar angeschlagene Kompaniemitglieder mit Nachwirkungen der Freibadfete aber dafür viele Fitte trafen sich bei der Eisdiele, um beim Kaiserwetter Stefan ein Ständchen zu bringen. Bei schöner Livemusik und reichlicher Getränkeverpflegung hatten einige das Frühschoppen dazu genutzt, einen schönen sonnigen Tag zu verbringen. Zum Tatort verließen dann die letzten den Geburtstag.
Am 26. September, etwas früher im Kalender als sonst, trafen wir uns auf dem Schießstand der Sportschützen zum obligatorischen Kompanieschiessen. Mit mäßiger Beteiligung auf dem Schießstand, aber dafür mit bekannt guter Bewirtung durch unsere Gastgeber war es wieder ein schöner Abend. Unser Hauptmann dachte sich an diesem Tag, ich lass dieses Mal andere den Pokal mit nach Hause nehmen, und hatte sich schon vorher woanders eingeladen. So konnte die Großfamilie David viele Pokale abräumen. Hier die Ergebnisse:
Männer:
Platz: Theo Mühlenbrock
  • Platz: Tobias David
  • Platz: Matthias Grofmeier
    Frauen:
    Platz: Birgit Grofmeier
  • Platz: Bernadette Garbatschock
  • Platz: Kathrin David
    Pärchen:
    Platz: Kathrin und Tobias
  • Platz: Birgit und Matthias
  • Platz: Bernadette und Markus
    Förderpreis Franjo

    Ende November war es dann so weit. Unsere Weihnachtsbaumaktion jährte sich zum zehnten Mal! Am Schiötten müssen wohl schöne Bäume stehen, da zum zweiten Mal hintereinander dort ein geeigneter Weihnachtsbaum gefunden wurde. Der recht milde Dezember und der viele Regen im Vorfeld hatte dafür gesorgt, dass der Weg zum Baum recht matschig war. Beim Fällen des Baumes mit Hilfe der Gerätschaften wurde leider dann eine sehr große Furche hinterlassen. Hätte man wahrscheinlich mit einem Zaun absperren müssen, da diese gefühlte 10 Meter tief war. Beim Transport und Aufstellen des Baumes wurde dann wie fast immer der Straßenverkehr in Sythen lahm gelegt. Es war ein schöner Anblick, als dann die Lichterketten in der Abenddämmerung hell erstrahlten. Bei tollem Wetter und bei einer tollen Beteiligung konnte auch nur ein toller Abend herauskommen. Und auch für Umsatz wurde gesorgt: Etliche Kisten Bier, Glühwein und Reibekuchenteig wurden verkauft. Danke an dieser Stelle an alle Beteiligten, besonders an die fleißigen Helfer und Helferinnen.
    Im Januar diesen Jahres hatten wir auch schon unsere erste Aktivität, die jährliche Winterwanderung. Dieses Jahr hatte sich Spieß Detlef eine ganz besonders herausfordernde Strecke ausgesucht. Kurze Wanderung in den Brook und dann zur Saisoneröffnung beim Prickings Hof. Das Rondell bei Pricking wurde extra für uns mit einem Flatterband abgesperrt, so dass Stammgäste bei Pricking anderweitig Pils trinken mussten. Leider konnte unser Hauptmann Stefan aus beruflichen Gründen an der Wanderung nicht teilnehmen, war aber live per WhatsApp zugeschaltet. Die Resonanz zur Wanderung war besonders gut, von den ursprünglich ca. 25 angemeldeten Personen erschienen ca. 35 Personen am Dorfplatz. Ob jemand kurzfristig gehört hatte, dass der Hauptmann in den USA verweilte und nicht teilnehmen konnte? Besonders rege teilgenommen hatten auch unser Nachwuchs und mögliche neue Kompaniemitglieder. Leusders‘ junior hatte viel Spaß an der Veranstaltung und hatte es sich nehmen lassen, auf einem Bierdeckel seine Mitgliedschaft in der 2. Kompanie zu fixieren. Das anschließende Grünkohlessen war wie immer super lecker. Vielen Dank an Maria, Michael und Peter und das gesamte Küchenteam. Eine insgesamt schöne Veranstaltung, die für manche noch im Freibad ihren Ausklang fand.
    Ein paar nicht ganz ernst gemeinte Anekdoten zum Schluss:
    Haben Franjo und Manni Bücker immer noch den Virus auf dem Computer? Wir hatten gefühlte 10 Mails im Laufe des Jahres bekommen.
  • Wird vielleicht 2016 ein Kompaniemitglied König?
  • Verlassen uns 1-2 Mitglieder und werden Hauptmann und Spieß der 5. Kompanie?
  • Wenn hat der Bachelor Ay Ky als Frau gewählt?

    Und so endete ein weiteres Jahr in der Geschichte der 2. Kompanie für das Jahr 2015. Alle, die dabei waren, werden sich sicherlich mit Freuden, netten Gesprächen und Anekdoten an die zurückliegenden gemeinsamen Stunden erinnern.
    Ein weiteres Mal möchten wir uns vom Vorstand für die Tatkräftige Unterstützung durch Festausschuss und allen weiteren Helfer bedanken. Ihr seid klasse!
    So freue ich mich auf ein schönes Schützenfestjahr 2016 und verbleibe deshalb mit „Horrido und Has‘ hüpf“


    Thorsten Bendieck
    2. Schriftführer
    Vielen Dank für dein Interesse an unserer Kompanie.
    Zurück zum Seiteninhalt